AGB

Allgemeines

Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für sämtliche Warenbestellungen von Geschäftskunden (B2B) sowie Privatkunden (B2C) über den Webshop von coguard, eine Marke der Vidae AG, Algierstrasse 1, 8048 Zürich, im folgenden «coguard» genannt) und sind verbindlich. Anderslautende Bedingungen haben nur Gültigkeit, soweit sie von coguard und dem Käufer ausdrücklich und schriftlich angenommen worden sind. Alle Vereinbarungen und rechtserheblichen Erklärungen der Vertragsparteien bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Die AGB gelten für jede Bestellung in der zum Zeitpunkt der Bestellung auf der Homepage aufgeschalteten Fassung. Änderungen der AGB sind jederzeit vorbehalten.  

Vertragsgebiet

Lieferungen erfolgen innerhalb der Schweiz. Bestellungen aus dem Ausland
können mit einem Aufpreis berücksichtigt werden.

Lieferung

Die Lieferung erfolgt nach den mit coguard vereinbarten Zahlungsbedingungen und mit der von coguard bestimmten für den jeweiligen Artikel optimalen Versandart. Die Versandkosten werden pro Bestellung ausgewiesen.

Preise

Die Preise von coguard verstehen sich in Schweizerfranken netto exkl. MwSt. Pro Lieferung berechnet coguard dem Kunden den zur jeweiligen Bestellung berechneten Lieferkostenanteil.

Zahlung

Es werden Zahlungen mit den im Onlineshop explizit angegebenen Zahlungsmitteln oder den mit coguard vereinbarten Zahlungsmethoden akzeptiert.

Lieferfrist

Die Lieferfrist beginnt mit der Annahme der Bestellung durch coguard.

Die Lieferfrist wird angemessen verlängert:
– wenn die Angaben, die für die Ausführung der Bestellung benötigt werden, nachträglich abgeändert werden.
– wenn Hindernisse auftreten, die coguard trotz Anwendung der gebotenen Sorgfalt nicht abwenden kann, ungeachtet ob diese bei coguard, beim Besteller oder einem Dritten entstehen. Solche Hindernisse sind Vorkommnisse höherer Gewalt, beispielsweise Epidemien, Mobilmachung, Krieg, Aufruhr, erhebliche Betriebsstörungen, Unfälle, Arbeitskonflikte, verspätete oder fehlerhafte Zulieferung der benötigten Rohmaterialien, Halb- und Fertigfabrikate, Ausschusswerden von wichtigen Werkstücken, behördlichen Maßnahmen oder Unterlassungen, Naturereignisse.

Prüfung und Abnahme der Lieferung

Der Besteller hat die Lieferung innert  8 Tagen  nach Erhalt zu prüfen und coguard allfällige Mängel unverzüglich schriftlich bekannt zugeben. Unterlässt er dies, gelten die Lieferungen als genehmigt.

Gewährleistung und Haftung

coguard gewährleistet, dass die gelieferten Produkte frei von Fabrikations- und Materialfehlern sind. Sollten die Produkte fehlerhaft sein, so besteht eine Gewährleistungszeit von 5 Jahren nach Lieferung. Die Gewährleistung umfasst Material und Arbeitsaufwand bei coguard (bring-in). Wurde die Installation der Ware bei coguard eingekauft, so gilt die Gewährleistung vor Ort. Das Datum des Erwerbs ist vom Kunden durch Vorlage eines Kaufbeleges nachzuweisen. Von der Gewährleistung und Haftung von coguard ausgeschlossen sind Schäden, die auf Grund unsachgemäßer Handhabung oder nicht nachweisbar infolge schlechten Materials, fehlerhafter Konstruktion, mangelhafter Ausführung oder anderer Gründe entstanden sind, welche coguard nicht zu vertreten hat. Alle Fälle von Vertragsverletzungen und deren Rechtsfolgen, sowie alle Ansprüche des Bestellers, gleichgültig aus welchem Rechtsgrund sie gestellt werden, sind in diesen Bedingungen abschließend geregelt. Insbesondere sind alle nicht ausdrücklich genannten Ansprüche auf Schadenersatz, Minderung, Wandelung, Aufhebung des Vertrags oder Rücktritt vom Vertrag ausgeschlossen. Eine Haftung für Folgeschäden ist ausgeschlossen, soweit zwingende produktehaftpflichtrechtliche Bestimmungen oder anderes anwendbares Recht dem nicht entgegenstehen.